Institut für Rechtsmedizin




Durchführung eines Vaterschaftstests                                                                                  
Vaterschaftsfeststellung
Private Vaterschaftsgutachten
Durchführung
Kosten
Kontakt
Homepage Institut
Die Durchführung von Vaterschaftstests orientiert sich an den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts als Nachfolgeeinrichtung des Bundesgesundheitsamtes.
Nach diesen kann „Blutgruppengutachter“ - früher wurden die Erbmerkmale über Blutgruppenuntersuchungen bestimmt - nur werden, wer nach einem abgeschlossenen Studium der Medizin oder Biologie entsprechend qualifiziert ist und dies auch nachweisen kann. Heutzutage sind Blutproben als Untersuchungsmaterial im Allgemeinen nicht nötig, die erforderlichen Analysen können auch an Speichel erfolgen (Wangenschleimhautabstriche), so dass am Institut für Rechtsmedizin in Erlangen auf schmerzhafte Blutentnahmen verzichtet wird. Lediglich bei speziellen Fragestellungen im gerichtlichen Verfahren kann die Untersuchung von Blut erforderlich werden.